Zwei Mantelpaviane im Zoo Berlin geboren

Zweifacher Nachwuchs bei den Mantelpavianen im Zoo Berlin - Aktuelles aus Zoo Berlin und Tierpark Berlin - Freunde Hauptstadtzoos - Helfen
Fotos: Monika Kochhan - Mantelpavian mit Jungtier im Zoo Berlin trainieren bereits

Nachdem bereits im August es Nachwuchs bei den Mantelpavianen im Zoo Berlin gegeben hat, sind nun zwei weitere Jungtiere zur Welt gekommen.

Mantelpaviane können sich das ganze Jahr über fortpflanzen. Weibchen werden jedoch nur alle zwei Jahre trächtig. Bei einem paarungsbereiten Weibchen schwillt die rosa Afterregion an und färbt sich dunkler. 

Das Männchen deckt alle Weibchen seines Harems. Rivalen werden abgewehrt. Die Weibchen sind fast 6 Monate trächtig. Nach dieser Zeit bringt es ein Jungtier zur Welt. Das Jungtier ist bei der Geburt ganz schwarz und wiegt etwa 700 Gramm. 

Zweifacher Nachwuchs bei den Mantelpavianen im Zoo Berlin - Freunde Hauptstadtzoos - Aktuelles aus Zoo Berlin und Tierpark Berlin - Helfen
Zweifacher Nachwuchs bei den Mantelpavianen im Zoo Berlin

Die ersten Wochen klammert sich der junge Mantelpavian am Brusthaar seiner Mutter fest, später sitzt er auf ihrem Rücken. Die Mutter wird bei der Aufzucht ihres Nachwuchses von den anderen Weibchen in der Gruppe unterstützt. Das Männchen ist an der Aufzucht nicht beteiligt. 

Das Jungtier wird 8 Monate lang vom Weibchen gesäugt. Danach verlassen die jungen Mantelpaviane ihre Geburtsgruppe. Weibchen werden mit drei Jahren geschlechtsreif, Männchen erst ein bis zwei Jahre später.

Mantelpaviane leben in Gruppen mit einem Männchen und mehreren Weibchen. Mehrere dieser "Ein-Mann-Gruppen" schließen sich zu einem Clan bzw. mehrere Clans zu einer Bande (bis zu 150 Individuen) zusammen.

Zweifacher Nachwuchs bei den Mantelpavianen im Zoo Berlin - Freunde Hauptstadtzoos - Aktuelles aus Zoo Berlin und Tierpark Berlin - Helfen
Zweifacher Nachwuchs bei den Mantelpavianen im Zoo Berlin

Hätten Sie gewusst, dass...

Mantelpaviane im alten Ägypten heilige Tiere waren? Sie galten als Begleiter des Gottes Thoth, der den Menschen die Weisheit brachte. In vielen Tempeln und auf Grabtafeln wurden diese Affen abgebildet, meistens in sitzender Position mit den Händen auf den Knien. Mantelpaviane wurden so sehr verehrt, dass die Ägypter sie sogar mumifizierten. Archäologen haben in manchen Grabkammern Hunderte dieser Pavian-Mumien gefunden.

 

Zurück