Überraschender Nachwuchs bei den Davidshirschen im Tierpark Berlin geboren

Nachwuchs Davidshirsche im Tierpark Berlin - Aktuelles aus Tierpark Berlin und Zoo Berlin - Freunde Hauptstadtzoos
Fotos: Monika Kochhan - Überraschender Nachwuchs bei den Davidshirschen

 

Am 15. September gab es überraschenden Nachwuchs bei den Davidshirschen im Tierpark Berlin. Damit hatte keiner mehr gerechnet, da bereits zwei Jungtiere vor einigen Monaten geboren wurden.

Davidshirsche sind seit mehreren Jahrhunderten in freier Wildbahn ausgestorben und waren ursprünglich im östlichen Asien (Nordchina und südliche Mongolei) beheimatet. Sie überlebten im kaiserlichen Tiergarten in Peking und wurden dort von dem französischen Missionar Pater David entdeckt.

Nachwuchs Davidshirsche im Tierpark Berlin - Aktuelles aus Tierpark Berlin und Zoo Berlin - Freunde Hauptstadtzoos
Überraschender Nachwuchs bei den Davidshirschen im Tierpark Berlin

 

Das auffälligste Merkmal der Davidshirsche, auch Milus genannt, ist ihr nach hinten gerichtetes Geweih, das auch vor Angriffen, z.B. durch Tiger schützen sollte. Sie sind von schlankem, hohem Wuchs. Ihre Augen wirken größer durch die fehlende Behaarung der Haut der Voraugendrüsen.

Als Sumpfbewohner hat er besonders breite und gut abspreizbare Hufe, die zusammen mit verlängerten Afterklauen ein zu tiefes Einsinken verhindern.

 

Nachwuchs Davidshirsche im Tierpark Berlin - Aktuelles aus Tierpark Berlin und Zoo Berlin - Freunde Hauptstadtzoos

 

Nachwuchs
Die Brunft fällt in die Monate Juni und Juli. Nach einer Tragzeit von 9 Monaten werden im April bis Mai ein, selten zwei Kälber gesetzt. Bei der Geburt wiegt ein Jungtier bereits 11 kg. Geschlechtsreif werden Milus mit rund 2 Jahren.

 Haben Sie schon gewusst, dass…
…Davidshirsch zweimal im Jahr brunftig werden und auch zweimal im Jahr ihr Geweih abwerfen?

 

Zurück