Freunde Hauptstadtzoos

Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoologischem Garten Berlin e.V.

Schloss Friedrichsfelde

Aussenansicht„Friedrichsfelde darf als das Charlottenburg des Ostends gelten, und allsonntäglich wandern Hunderte von Residenzlern hinaus, um sich „Unter den Eichen“ daselbst zu divertieren.“ Theodor Fontane, Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Mitten im Tierpark präsentiert sich das frühklassizistische Schloss Friedrichsfelde. Ursprünglich 1685 für den kurbrandenburgischen Marinedirektor erbaut, erfuhr es eine wechselvolle Geschichte unter den verschiedensten Schlossherren. Neben den Markgrafen von Brandenburg-Schwedt, den Grafen Tolstoi, der Herzogin Catharina von Holstein-Beck und der Familie von Treskow waren die schillerndsten Bewohner auf Friedrichsfelde sicherlich Ferdinand Prinz von Preussen, der Herzog Peter Biron von Kurland und seine Frau Dorothea. Einer der bekanntesten Prinzen von Preussen, Louis Ferdinand, wurde hier im Schloss geboren. Zu den bekanntesten Besuchern auf Friedrichsfelde zählen neben vielen anderen Napoleon Bonaparte, Zar Alexander I. und König Friedrich August von Sachsen.
Schon immer haben auf Schloss Friedrichsfelde Kunst und Kultur eine hohe Wertschätzung genossen. Seien es die wertvollen Gemäldesammlungen von Friedrich Karl Albrecht von Brandenburg-Schwedt, die von der KPM für die Herzöge von Kurland entworfenen Porzellane oder die veranstalteten Soireen, an denen unter anderem Moses Mendelssohn, Karl Wilhelm Ramler und Friedrich Christoph Nicolai teilnahmen.
Dieser Tradition verpflichtet sieht sich die Fördergemeinschaft von Tierpark und Zoo Berlin e. V., der seit 2009 die kulturelle Betreuung vom Schloss obliegt und die in diesem Zusammenhang auch die verschiedensten Veranstaltungen und Konzerte auf Schloss Friedrichsfelde anbietet.